Ośrodek domków jednorodzinnych Złoty widok
pl
cz
de
en
Ośrodek domków jednorodzinnych Złoty widok
panorama tytuł menu
ornament haft ludowy
Warum „drei Kulturen”?
Schlesien war immer im geografischen Sinne separat. Es ist eine physiographische Einheit im Rahmen der Oder. Vom Süden stützt Schlesien sich um die Sudeten. Die Breslauer Diözese, die am Anfang des 11. Jahrhunderts gegründet wurde, entspricht von ihren Grenzen her, den natürlichen Bedingungen. Die Sudeten waren eine natürliche Grenze, die Schlesien von Tschechien und Mähren trennte. Die Flüsse Queis, Neisse und Bober waren eine natürliche Abgrenzung von Lausitz. Vom Norden grenzte Schlesien an Großpolen und Brandenburg. Das natürliche geografische Land unterlag innerhalb von 1100 Jahren jedoch oft politischen und kulturellen Änderungen. Schlesien war bis zum Jahre 1348 (Vertrag in Namysłów) ein Teil des Piastenreiches. Danach wurde es vom Haus- Luxemburg regiert, der Schlesien als ein Teil der tschechischen Wenzelskorne behandelte. Mit dieser kam es automatisch im Jahre 1526 zur Habsburgkrone rüber. Bis zum Jahre 1742 bestand dieser Bezirk aus 11 Herzogtümern und ein Dutzend kleinerer Standterritorien. Nach dem Jahre 1742 bildeten die preußischen Herrscher eine so genannte Provinz, die aus zwei kleinen Departments bestand. Diese umfassten jedoch 48 Kreise. Seit 1919 hatte Schlesien 2 Provinzen: Ober- und Niederschlesien (Hauptstadt Breslau), das aus 2 Regierungsbezirken bestand (Breslau und Legnica). Nach dem 2. Weltkrieg wurde Schlesien Polen zugeschrieben. Die gegenwärtigen Grenzen unser „Kleinen Heimat“ verbinden die Tradition, Kultur und materielle Denkmäler, die wirtschaftliche Erbschaft, Architektur und Religionen drei GROßER KULTUREN (der POLNISCHEN, TSCHECHISCHEN und LAUSITZER- DEUTSCHEN Kultur), die hier in Schlesien herrschten und die für die zukünftigen Generationen bewahrt werden sollen.

Die Genese des Komplex war das gemeinsame Reifwerden, Verbreiten der besten Elemente dieser Kulturen im Geist der Wertschätzung und Toleranz. Dem sollen auch die Treffen der Menschen aus diesen Ländern dienen. Der Menschen die eine ähnliche Betrachtungsweise auf solche komplizierten Ereignisse wie hier in Schlesien haben, die auch Europa nicht unbekannt sind. Die Treffen, Erholung am Busen der Natur, Freundschaft und die unvergessliche goldene Aussicht.


gospodarze

Herzlich Willkommen
Helena i Jerzy Łaskawiec.
ornament haft ludowy
kontakt
Wenn Sie mehr über die freien Termine erfahren oder ein Haus, Apartment mieten wollen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular aus. Wir werden uns mit Ihnen per Mail oder telefonisch kontaktieren. Sie können auch unter einer der unten angegebenen Nummern anrufen.
kontakt

Adresse des Komplexes / Kontakt:
Trzy Kultury Złoty Widok Jerzy Łaskawiec
ul. Osiedle Podgórze 3, 58-580 Szklarska Poręba
Mobil: (+48) 600813763, (+48) 602415650
mail: pzge@pzge.pl
Korrespondenzanschrift:
ul. Kwiatowa 8, 51-252 Wrocław
Konto in polnischen Zlotys
77 1090 2398 0000 0001 3119 7874
Konto in Euro
IBAN - PL 61 1090 2398 0000 0001 3119 8065 SWIFT - WBKPPLPP
  Kontaktformular:
  *Vorname, Name, Firma:
  *Telefon:
  *E-Mail- Adresse:
*bitte diese Felder ausfüllen:
  Frage:
malgosia martyna agatka złoty widok galeria ośrodka księga gości kontakt